Startseite / Online Dating Tipps / 7 Tipps um Männer zu erobern

7 Tipps um Männer zu erobern

Tipps um Männer zu erobern
08 11 Banner Profilanschauen 728x90 female

Wie kann ich das Herz eines Mannes gewinnen?

Gehören Sie auch zu den Frauen, die glauben keinen Mann erobern zu können? Sie sind vielleicht ein wenig schüchtern oder auch nicht extrovertiert genug, um auf den Mann Ihrer Träume einfach zuzugehen. Bei vielen anderen Frauen sieht es doch so einfach aus und Sie fragen sich „Warum klappt es bei mir nicht? Wie kann ich einen Mann für mich erobern?“ Die Antwort darauf lautet wie so oft im Leben „Viele Wege führen nach Rom“. Und wahrscheinlich heißt das für Sie gerade jetzt im Moment, es funktioniert einfach alles – oder gar nichts.

Schritt Nr. 1: Das eigene Selbstwertgefühl

Jeder Mann tickt anders – oder doch nicht? Selbstverständlich sind nicht alle Männer gleich, aber einige Dinge funktionieren trotz aller Unterschiede so gut wie bei jedem Mann. Aber welche sind das? Natürlich wollen wir Sie mit dieser Frage nicht allein lassen und uns das einmal genauer ansehen. Generell klappt es besser, einen Mann für sich zu gewinnen, wenn man eine positive Ausstrahlung hat und selbstzufrieden wirkt.

Hier kann man aktiv werden, indem man an seinem Selbstwertgefühl arbeitet, denn nur wer mit sich selbst im Reinen ist, strahlt das auch positiv nach außen aus. Vermeiden Sie den Eindruck zu erwecken, dass Sie mitgenommen werden wollen, weil Sie hilflos seine Bestätigung benötigen. Ehrlich gesagt passt das nicht zu einem selbstwerten Bewusstsein und wirkt absolut nicht verführerisch auf einen Mann. Es lädt auch nicht gerade dazu ein, Sie zu erobern, denn das wäre ja nur allzu leicht.

Schritt Nr. 2: Die Optik

Sie haben Schritt Nr. 1 erfolgreich hinter sich gebracht und fühlen sich wohl in Ihrer Haut, Ihr Selbstwertgefühl lässt nicht mehr zu wünschen übrig. Dann sollte der nächste Schritt sein, sich auch optisch positiv von der großen Masse zu unterscheiden. Tragen Sie beispielsweise ein besonders schönes Kleid oder ein nettes Accessoire – übertreiben Sie es aber bitte auch nicht. Einige wenige gut platzierte Hingucker sind viel besser als ein lautes und schreiendes Outfit, ein sehr dezentes Make Up oder toller Schmuck sind oft schon ausreichend, um die auf subtile Art und Weise die Aufmerksamkeit eines Mannes zu wecken.

Menschen brauchen etwa 90 Sekunden, bis sie sich eine Meinung über ihr Gegenüber gebildet haben. Sie verfügen über 43 Gesichtsmuskeln und haben damit ein Repertoire von etwa 10.000 (!) verschiedenen Gesichtsausdrücken, mit denen Sie Ihre Gefühle und Stimmungen vermitteln können. Und hier ist der Eindruck, den Sie vermitteln ganz entscheidend, wenn Sie einen Mann erobern wollen.

Künstlich aufgesetztes und unnatürliches Verhalten erkennen Männer in der Regel sofort und lehnen solche Exaltiertheit gewöhnlich ab, denn es wirkt auf sie wenig anziehend und sympathisch. Bleiben Sie natürlich und lassen Sie lieber Ihr gepflegtes Äußeres wirken. Visuelle Reize sind es, die Männer beim ersten Eindruck aufmerksam werden lassen. Nochmals: Vermeiden Sie plakatives Aussehen und exaltierte Gesten.

Unser Tipp: Lächeln, lächeln und nochmals… lächeln

Sie sind heute gut drauf? Fein, denn dann lächeln Sie einfach automatisch. Ein natürliches Lächeln wirkt auf jeden Mann einfach anziehend und mit Ihrem Lächeln können Sie schon beim ersten Eindruck wichtige Pluspunkte sammeln. Entscheidend ist auch hier Ihre Natürlichkeit, denn wenn ein Lächeln echt ist, sind alle Ihre Gesichtsmuskeln beteiligt, in Ihrem Gesicht spielen viele Lachfältchen. Ein künstliches Lächeln erkennt man beispielsweise an einer starren Mimik bei lediglich verzogenen Mundwinkeln. Und nichts wirkt unsympathischer als ein künstliches, aufgesetztes Lächeln.

Schritt Nr. 3: Hören Sie zu!

Wenn Sie mit dem Mann Ihrer Träume in ein Gespräch verwickelt sind, hören Sie ihm sehr aufmerksam zu! Hier ist es für Sie dann später ein Leichtes, ein Gespräch auf dieser Basis fortzuführen – auch Tage später. Sie müssen dann lediglich das bereits besprochene Thema wieder aufgreifen. Wenn „Er“ sich zum Beispiel beim Sport eine Verletzung zugezogen hat, können Sie bei einem nächsten Treffen mit ihm diese Verletzung wieder aufgreifen und ganz zwanglos fragen, ob es ihm denn wieder besser geht.

So haben Sie einen perfekten Einstieg in ein neues Gespräch, das ihn auch wirklich interessiert – und ganz wichtig – wegen Ihrer ehrlichen Anteilnahme und Ihres Interesses auch freut. Aber hören Sie ihm nicht nur aufmerksam zu, machen Sie ihm von Zeit zu Zeit auch mal ein kleines Kompliment. Nicht nur Sie als Frau freuen sich darüber, wenn Ihnen jemand ein nettes Kompliment macht. Auch Männer sind dafür empfänglich. Aber übertreiben Sie es nicht, wenn Sie ihn nicht verschrecken wollen.

Auch die Art des Kompliments ist wichtig: Seine schönen Augen wird er sicherlich bereits kennen, da er schließlich mit ihnen geboren und bestimmt schon oft auf sie angesprochen worden ist. Sagen Sie ihm stattdessen lieber, wie amüsant und witzig Sie ihn finden und was für einen tollen Humor er doch hat. Das sind nur Kleinigkeiten, aber jeder Mann freut sich darüber. Denn er weiß: Frauen lieben witzige Männer mit Humor!

Tipp Nr. 4: Achten Sie auf die gemeinsame Wellenlänge

Der Mann, der Sie interessiert, sollte schon auf einer Wellenlänge mit Ihnen liegen, was man auch häufig so benennt: „Da stimmt einfach die Chemie“. Diese „Chemie“ stimmt aber nur dann, wenn die Interessen übereinstimmen. Versuchen Sie daher, Gemeinsamkeiten zwischen Ihnen beiden zu finden. Wenn er zum Beispiel begeisterter Motorradfahrer ist, erwähnen Sie beiläufig, dass auch Sie gerne mit dem Motorrad – zwar nur aus Beifahrer – unterwegs sind und Sie gerne auch einmal sein Beifahrer wären. Sie besitzen selbst einen Motorradführerschein? Bestens, hier finden sich sicherlich viele Gesprächsthemen – und viele Gemeinsamkeiten.

Viele Gemeinsamkeiten schaffen auch viel Sympathie und gezielte Fragen helfen Ihnen herauszufinden, welche Interessen „Er“ hat. Menschen, die sich in der Gesellschaft eines anderen Menschen wohlfühlen, erzählen gern und viel von sich. Aber Vorsicht: Achten Sie peinlich darauf, dass Sie nicht zu viel und nicht nur von sich erzählen. Sie erfahren sonst nichts von ihm. Das Verhältnis des Erzählens sollte ihm den gleichen Raum einräumen wie Sie für sich beanspruchen.

Am Rande bemerkt: Männer auf den Dating-Plattformen

Wie sieht es denn nun mit den Männern auf einer der vielen Singlebörsen aus? Gibt es hier Unterschiede in der Art, wie man einen Mann bezaubern kann? Singlebörsen und Partnervermittlungen wie Elitepartner, Parship, cDate oder eDarling bieten eine ganz hervorragende Möglichkeit zur Eroberung: Das Profilbild und das eigene Profil, die beide quasi die beste Visitenkarte überhaupt sind. Ein Profilbild mit nettem und offenen Gesichtsausdruck, ein verbindliches Lächeln darauf und ein perfekt ausgefülltes Profil zum eigenen Charakter und den Vorlieben bzw. Lebenseinstellugen und -vorstellungen sind die allerbeste Eintrittskarte in das Herz eines Single-Mannes!

Tipp Nr. 5: Seien Sie natürlich – weniger ist mehr!

Ganz wichtig für Sie wird es sein, dass Sie natürlich bleiben. Oft ist weniger eben doch mehr und das gilt vor allem für Frauen mit einem auffälligen Äußeren. Übertreiben Sie es nicht mit Schminke und Parfum. Viele Männer schreckt das eher ab und spätestens, wenn Sie „abtakeln“ müssen, fällt Ihre Fassade. Dann kann es leicht peinlich werden. Bleiben Sie einfach Sie selbst, so sind Ihre Chancen am größten. Und: Eine schrille, laute Fassade macht vielen Männern einfach Angst. Und wer hat schon gerne Angst vor dem anderen?

Tipps um Männer zu erobern - Natürlichkeit ist ein Schritt näher zur Sympathie
Tipps um Männer zu erobern – Natürlichkeit ist ein Schritt näher zur Sympathie

Tipp Nr. 6: Lassen Sie „Ihn“ zappeln!

Es hört sich seltsam an, aber Sie sollten ihn ruhig einmal zappeln lassen, getreu dem Spruch unserer Großmütter: „Willst Du was gelten, mach Dich selten!“ Auf keinen Fall dürfen Sie den Eindruck vermitteln, dass Sie ihm hinterherlaufen. Das wirkt auf die meisten Männer eher abschreckend. Auf der anderen Seite sollten Sie ihn aber auch nicht völlig ignorieren, nur weil Sie ihm beweisen wollen, wie unabhängig Sie sind.

Wenn er Ihnen also beispielsweise eine Nachricht geschrieben hat, sollten Sie ruhig bleiben und ihm ab und zu einfach einmal später antworten, auch wenn Sie noch so sehr gespannt auf seine nächste Antwort sind. Wenn Sie ihm nun nicht sofort antworten, spannen Sie ihn ein wenig auf die Folter und er freut sich beim nächsten Mal noch deutlich mehr auf Ihre Antwort. Das macht das Miteinander spannend. Aber Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht. Wenn Sie ihn zu sehr warten lassen, könnte er das Interesse an Ihnen verlieren. Aber ab und zu ein wenig zu warten hat noch keinem Mann jemals geschadet und ist das Salz in der Suppe Ihrer kommenden Beziehung.

Tipp Nr. 7: Geben Sie ihm Bestätigung

Es schadet auf gar keinen Fall, einem Mann Bewunderung entgegen zu bringen. Das geht „Ihm“ runter wie Öl und ist eine schöne Bestätigung für jeden Mann. Diese verbalen Streicheleinheiten braucht er einfach von Zeit zu Zeit, um sich wie ein „ganzer Kerl“ zu fühlen. Schauen Sie ihm tief in die Augen und … lächeln Sie … Sie erinnern sich? Lächeln, lächeln, lächeln! Diesmal aber mit leicht bewunderndem Blick und vergessen Sie auch das kleine Kompliment nicht.

Geben Sie ihm das Gefühl, dass er der Mann Ihrer Träume und ein ganz toller Hecht ist. Achten Sie aber genau darauf, dass Sie es nicht übertreiben und er Ihnen nicht auf die Schliche kommt und alles nur für ein grandioses Theater hält. Denn eines möchte er auf keinen Fall: Die Kontrolle verlieren. Immerhin ist er der Verführer in Ihrer Beziehung.

Und welcher Mann wird schon gerne von einer Frau manipuliert. Sie als Frau von einem Mann doch sicherlich auch nicht, oder? Sie müssen auch gar nicht viel mit einem Mann dazu reden. Ein tiefer Blick in seine Augen und eine scheinbar beiläufige kleine und sehr zärtliche Berührung zum Beispiel am Oberarm sagt viel mehr als tausend Worte es jemals könnten.

Gefährlich: Romantische Schwärmerei

Romantische Schwärmerei ist richtig gefährlich. Für Sie! Je länger man mit dem Aktiv werden wartet, desto schöner werden die Farben, in denen man sich als Frau seinen Traummann ausmalt. Und was ist, wenn er schlussendlich wirklich Interesse zeigt? Dann ist „frau“ möglicherweise sogar enttäuscht, weil der Mann der Träume so toll gar nicht ist wie man ihn sich vorgestellt hat. Hier gilt es erst einmal tief durchzuatmen und die Erwartungen an ihn zu reduzieren. Mindestens um 50 Prozent!

Brauche ich eine Strategie?

Wahrscheinlich werden Sie jetzt genau dieses Wort als unangenehm empfinden, weil es so berechnend klingt. Aber wenn Sie wirklich einen Mann erobern wollen, kommen Sie gar nicht darum herum. Oder wollen Sie sich auf Glück und Zufall verlassen? Natürlich sind Ihre Gefühle wichtig – das ist gar keine Frage! Gefühle beeinflussen uns weit stärker, als wir es zugeben wollen. Aber bemühen Sie sich wenigstens ein wenig um einen kühlen Kopf, atmen tief durch und lassen sich die nächsten Schritte durch den Kopf gehen. Sie haben bereits alles für die richtige Strategie von uns erfahren. Es ist nicht schwer, mit einigen wenigen Tipps das Herz eines Mannes für sich zu gewinnen.

Noch ein Tipp: Seien Sie besonders!

Dass nur attraktive Frauen das Herz eines Mannes gewinnen können, ist tatsächlich nur ein Gerücht. Das Aussehen ist zwar das Erste, was wir von unserem Gegenüber wahrnehmen, aber es ist nicht alles. Letztlich entscheidet eben nicht nur das Aussehen darüber, ob Sie den Mann für sich gewinnen können oder nicht. Das, was entscheidend ist, ist Ihre Kreativität, Ihre Individualität und … Ihr Humor. Bleiben Sie ganz bei sich selbst und zeigen ihm, wer und was in Ihnen steckt. Versuchen Sie nicht mit Gewalt, sein Interesse zu wecken. Auch hier ist weniger mehr!

Unser Fazit in Kürze:

Ist es tatsächlich so leicht, das Herz eines Mannes zu gewinnen? Sind Männer wirklich so einfach zu beeinflussen? Sind Sie das „schwache Geschlecht“? Geben Sie einem Mann die Zuwendung, die er braucht. Die meisten Männer erfahren genau diese Unterstützung und Bestätigung nur durch ihre Partnerin – und im Zweifel wollen das doch Sie sein. Nur ein Drittel der Männer gibt an, so enge Freunde zu haben, dass er auch mit ihnen über seine ganz persönlichen Dinge sprechen kann.

Frauen hingegen haben ein viel enger gewebtes soziales Netz und führen oft auch sehr enge Freundschaften. Geben Sie einem Mann die Zuwendung, die er braucht. Wenn Sie sein optimistischer Ratgeber sein können, seine starke Schulter zum Anlehnen, aber gleichzeitig auch das schüchterne kleine Mädchen und die selbstbewusste Frau sind. Denn dann haben Sie es schon geschafft und das Herz des Mannes Ihrer Träume erobert. Herzlichen Glückwunsch!

Check Also

Die Top 7 der unangenehmen Single Situationen

7 unangenehme Single Situationen

Inhaltsverzeichnis1 Sieben unangenehme Situationen für Singles und der richtige Umgang damit1.1 Situation 1: Familienfeste als …