Startseite / Online Dating Tipps / Partnerschaft retten durch Beziehungspause
Alleine sein - Gefühl der Einsamkeit aktiv bekämpfen
Alleine sein - Gefühl der Einsamkeit aktiv bekämpfen

Partnerschaft retten durch Beziehungspause

Wenn die Zeichen in einer Beziehung auf Sturm stehen, ist in der Regel eine längere Zeit mit Streitigkeiten und Problemen vorausgegangen. Zwar gibt es auch unvorhergesehene Trennungen, beispielsweise wenn der Partner sich plötzlich verliebt oder einen Seitensprung gesteht, jedoch sind diese seltener. Immer mehr Paare entscheiden sich vor dem endgültigen Bruch für eine Trennung auf Zeit.

Der häufigste Grund dafür ist, wenn in der Beziehung große Kommunikationsschwierigkeiten bestehen. Dies kann sowohl zu täglichen Streitereien als auch zum Stillschweigen beider Parteien führen. Aber auch wenn man sich vom Partner erstickt fühlt und noch immer Gefühle vorhanden sind, wird oftmals zunächst die Notbremse gezogen.

Bei nicht enden wollender Depression Hilfe suchen

Gleich, ob die Beziehung durch einen klaren Schnitt beendet oder gemeinsam eine Pause vereinbart wird, es schmerzt. Wie ein Mensch seine Gefühle zum Ausdruck bringt, ist äußerst unterschiedlich. Manche empfinden einzig und allein tiefe Trauer, andere stürzen sich in die nächste Partnerschaft, um zu vergessen. Eine depressive Phase, in der man an seinem Selbstwertgefühl zweifelt, machen die meisten durch.

Wer sich daraus nicht selbst befreien kann, sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Unterstützung lässt sich beispielsweise online finden. Dort profitiert man von dem Wissen erfahrener Sozialpsychologen sowie Beziehungstherapeuten wie Boris Bergmann und viele andere. Der Vorteil ist, dass man von zuhause aus Beistand erhält, denn viele Leute verkriechen sich am liebsten in ihren eigenen vier Wänden.

Trennung auf Zeit – der Beziehung eine zweite Chance geben

Auch eine Trennung auf Zeit ist nicht ganz einfach. Dies gilt vor allem dann, wenn nur einer der beiden Partner sie gewollt hat. In jedem Fall vermeidet man zunächst das Beziehungsaus. Vorteilhaft ist außerdem, dass Mann und Frau oftmals nach einem längeren Zeitraum merken, dass immer noch starke Gefühle vorhanden sind. Lebt man eine Weile getrennt, fällt auf, dass diese zuvor im alltäglichen Stress untergegangen sind. Abstand hilft außerdem, sich über die Gründe des ständigen Streits klarzuwerden. Gleichzeitig werden einem die Augen für die positiven Seiten des Ex geöffnet.

Einige Menschen stellen während der Phase des Alleinseins fest, dass sie mit ihrem Singleleben glücklicher sind als vorher. Sie finden Zeit, um die eigenen Wünsche und Bedürfnisse, die sie vielleicht lange vernachlässigt haben, wiederzuentdecken.

Selbstkritische Fragen verhelfen, sich auf eine weitere gemeinsame Zukunft vorzubereiten. Nur wer sich über seine begangenen Fehler im Lauf der Beziehung klar wird, kann diese später vermeiden. Die Trennungszeit bietet Gelegenheit, an sich zu arbeiten und somit die Chancen auf einen Neuanfang zu erhöhen. Es ist aber auch durchaus möglich, dass man feststellt, überhaupt nicht zusammenzupassen. Dann ist es Zeit, aus der vorübergehenden Pause das endgültige Aus zu machen.