Startseite / Online Dating Tipps / So wird Ihr Date ein voller Erfolg

So wird Ihr Date ein voller Erfolg

So wird Ihr Date ein voller Erfolg
08 11 Banner Profilanschauen 728x90 female

Welche Tipps und Tabus müssen Sie beachten, damit Ihr erstes Date ein Erfolg wird?

Sie sind verliebt und haben Schmetterlinge im Bauch, wenn Sie an Ihr erstes Date denken? Wir können Sie beruhigen – das ist ganz normal und gehört wohl mit zu den schönsten Gefühlen überhaupt. Das erste Date steht nun endlich an und will von Ihnen gemeistert werden? Da kann es sein, dass die Schmetterlinge in Ihrem Bauch bei dem Gedanken daran etwas „flügellahm“ werden, oder nicht? Gibt es nicht unheimlich viel zu bedenken, wenn es so weit ist? Wo soll ich hingehen? Was soll ich sagen? Was soll ich anziehen? Diese Fragen bewegen wohl jeden von uns, der vor einem ersten Date mit der neuen Flamme steht.

Dabei ist es gar nicht so schwer, sich von der richtigen Seite zu zeigen und ein paar wenige Fettnäpfchen sind zu vermeiden, damit das Date ein voller Erfolg wird. Und dabei ist es ganz gleichgültig, wie Ihr erstes Date zustande gekommen ist. Viele Dates beginnen heutzutage online auf einer der großen, etablierten Single- und Partnerbörsen wie zum Beispiel eDarling, Parship, Eliteparter, Lovescout24 oder neu.de – um nur einige zu nennen.

Hier wird man die gleiche Sorgfalt bei der Planung an den Tag legen müssen wie bei einem Date, das in der realen Welt zustande gekommen ist. Vielleicht sogar muss man hier noch ein wenig sorgfältiger sein, weil man sich ja schon einigermaßen kennengelernt hat und bereits ein paar Erwartungen an den anderen knüpfen wird.

Welche Vorbereitungen kann ich als Frau für meinen Erfolg treffen?

Neben dem altbekannten Dilemma, das übrigens auch die Herren der Schöpfung kennen: „Was soll ich bloß anziehen?“ haben Frauen noch ein ganz profanes Problem, nämlich die Wahl ihres Lippenstiftes. Der erste romantische Kuss beim ersten Date … was für eine herrliche Vorstellung! Aber da naht schon das Problem: Roter Kussmund oder Natur pur? Was soll es denn nun sein? Klar, der tiefrote Kussmund à la Marylin wirkt einfach sexy und so herrlich verführerisch. Aber was ist, wenn es dann wirklich zum ersten Kuss kommt? Lassen Sie es uns einfach einmal so beleuchten:

Pro Kussmund

Es ist natürlich nicht von der Hand zu weisen und viele Studien belegen es: Rote Lippen wirken auf das männliche Geschlecht attraktiv und haben eine positive, anziehende Wirkung. Besonders dann, wenn es sehr dunkles Rot ist. Wer auf rote Lippen setzt, setzt voll auf die Farbe der Liebe, denn das ist Rot nun einmal auch.

Schon unsere Vorfahrinnen kannte diese Taktik: Schon die alten Ägypterinnen schworen auf ihre roten Lippen als Erfolgsgarant. Ein roter Mund fällt auf und man muss ihn einfach küssen, weil er so schön ist. Männer erkennen an einem rot geschminkten Mund ebenfalls eine leidenschaftliche Frau, die sehr gerne flirtet und oft auch Mut „zu mehr“ hat. Und schließlich: Es gibt genügend tolle Lippenstifte, die ein kussechtes Flirt-Erlebnis versprechen. Also, trauen Sie sich ruhig!

Contra Kussmund

Gut, das Argument der verschmierten Lippenfarbe am Kragen zieht nicht bei den vielen kussechten Produkten. Hier verwischt und verrät rein gar nichts. Aber ein natürlich geschminkter Mund ist ebenso gepflegt, mit ihm lässt es sich prima küssen und wenn es sich bei dem Date um ein heimliches Abenteuer handelt, kann „Frau“ so wenigstens nicht auffallen.

Und es gibt sie ja auch: Die Männer, die auf natürliche Lippenfarben und ebensolche Frauen stehen. Die Anwendung der Natürlichkeit ist recht unkompliziert – kurz den (rosa) Lippenbalsam gezückt und aufgetragen: Fertig! Aber Achtung – bei so viel Natürlichkeit braucht es trotzdem einen Eyecatcher und Sie sollten mehr Aufwand bei Ihrem Augen-Make-Up betreiben!!! Etwas Mühe braucht es eben schon beim ersten Date!

Wohin soll man gehen beim ersten Date?

Das erste Date ist schon aufregend genug und so plagt manch’ einen diese Frage noch zusätzlich. Hierfür gibt es aber die ganz einfache Antwort: Gehen Sie doch einfach dort hin, wo Sie auch sonst gerne hingehen und sich so richtig wohlfühlen. Das kann eine Bar sein, ein Restaurant (der berühmte „Italiener um die Ecke“), ein Park wie zum Beispiel der Englische Garten in München, oder ein Ort, an dem man einfach nur völlig entspannt seine Seele baumeln lassen kann. Das hat unbestrittene Vorteile:

  • Eine vertraute Location macht deutlich entspannter als ein fremder Ort, an dem man sich nicht auskennt.
  • Man kennt sich hier sehr gut aus und weiß damit auch, wo man dort ungestört romantisch sitzen und plaudern kann.
  • Und nicht zu vergessen: Vielleicht verbindet Sie auch das eine oder andere spannende Erlebnis mit genau diesem Ort, sodass für Gesprächsstoff immer gesorgt ist und der Anfang für ein emotionales Gespräch gemacht ist.

Unser Tipp: Welchen Fehler kann man bei der Wahl des Ortes machen?

Der größte Fehler, den man machen kann, ist wohl einen x-beliebigen Ort auszuwählen wie zum Beispiel eine ganz profane Einladung auf einen Kaffee um die Ecke. Dazu ist nach dem ersten Date bei Erfolg immer noch Gelegenheit. Genau dieses erste Date soll doch etwas Besonderes sein, an das man sich gerne wieder erinnert und nicht einfach ein Allerwelts-Treffen wie mit einem beliebigen Menschen. Auch wichtig: Pünktlich sein! Frauen neigen oftmals dazu, gerade beim ersten Date ein wenig unpünktlich zu sein. Während Frauen so etwas noch gerne verziehen wird, geht das bei Männern gar nicht.

Versuchen Sie als Mann ein wenig vor der Zeit am vereinbarten Treffpunkt zu sein und warten vor der Tür des Cafés oder Restaurants auf die Flirtpartnerin. So kann man auch ganz nebenbei und völlig charmant der Dame des Herzens die Tür aufhalten. Und ja: Das geht auch, wenn es draußen kalt und regnerisch ist! Die Frau sollte Sie gleich erkennen können und nicht erst suchen müssen. So wird der Einstieg für Sie als Mann recht einfach, nicht wahr?

Wie soll ich mich kleidungstechnisch auf das erste Date vorbereiten?

Hier müssen Sie gar nicht so viel beachten, wie sie vielleicht denken. Wichtig ist nur, dass Sie gepflegt zum Treffen erscheinen. Ziehen Sie einfach das an, worin Sie sich wirklich wohl fühlen und ziehen Sie nichts an, was Sie sonst niemals tragen würden. Ein Anzug an einem überzeugten Jeans-Typen und umgekehrt wirkt nicht authentisch und sicherlich ganz fehl am Platz. Und außerdem tut solch eine falsche Wahl auch nichts für die eigene Selbstsicherheit, oder? Gepflegt sein sollte natürlich auch die Frisur und bei Männern vor allem die Hände. Frauen legen sehr viel Wert auf gepflegte Hände und vor allem saubere Fingernägel. Und, liebe Damen: Achten Sie bitte auch auf gepflegte Füße. Lackierte Nägel bei Peep Toes sind ein Muss!

Worüber soll ich mich nur unterhalten?

Diese Frage kommt nicht von ungefähr. Gerade schüchterne Menschen werden ein Problem damit haben. Ein gutes Gespräch ist aber einer der Schlüsselpunkte, wenn es um ein erfolgreiches Date geht. Männer wissen instinktiv, dass die meisten Frauen recht gerne reden und von ihren Erlebnissen erzählen. Sie können als Mann der Frau ein gutes Gefühl vermitteln, indem Sie ihr Fragen stellen und auch interessiert zuhören können.

Erzählen Sie aber auch von sich und versuchen Sie, ganz gleich ob Sie nun ein Mann oder eine Frau sind, von Themen zu erzählen, die sich auch emotional berühren. Dabei ist es völlig gleichgültig, ob es um Ihren geliebten Job, ihr heißgeliebtes Haustier und um den Sport geht, von dem Sie kaum genug bekommen. Bei dem Gespräch geht es ganz einfach nur um die Emotionen, die Sie beim Erzählen wecken können und Ihr Gegenüber sollte Sie als leidenschaftlichen Menschen kennenlernen. Wer will schon Langweiler? Hier ist unsere kleine Liste möglicher Themen:

  • Der Job, den man wirklich sehr gerne macht, und der vielleicht sogar recht aufregend ist.
  • Gemeinsame Freunde – aber um Himmels Willen kein Tratsch!
  • Besondere Erlebnisse an diesem Ort: Habe ich hier einmal jemand Besonderen getroffen?
  • Hobby und Haustiere: Vielleicht hat der Date-Partner sogar ja auch selbst einen Hund oder eine Katze? Haustiere sind ein tolles Gesprächsthema bei tierlieben Menschen!
  • Der Sport, von dem man gar nicht genug bekommen kann, und auf den der Date-Partner einen doch am liebsten bald einmal begleiten soll.

Wie wichtig ist der Blickkontakt?

Wecken Sie bei Ihrem Gegenüber Begehrlichkeiten und das geht zu Beginn des Dates nur über Ihre Blicke und nicht schon jetzt zu Beginn über den Körperkontakt. Sitzt man sich zum Beispiel beim berühmten „Italiener“ gegenüber (oder besser nebeneinander oder „über Eck“), wird man dem Partner nach einer Weile einen tiefen Blick schenken können. Am besten funktioniert ein solcher Blick zu einem Zeitpunkt, an dem der Mann oder die Frau nicht damit rechnet.

Das Ziel sind ja die Schmetterlinge im Bauch des anderen! Danach wird die Unterhaltung ganz einfach und charmant weitergeführt, so als wäre gar nichts geschehen. Gerne kann man diese Taktik noch ein- oder zweimal wiederholen, aber nicht als unverschämtes Gaffen, sondern als charmante Geste eines Menschen, dem das Aussehen des anderen gefällt und der sehr gerne hinschaut. So etwas gefällt wohl jedem und weckt ganz oft den Wunsch nach Nähe.

Wie kann ich am unverfänglichsten Körperkontakt herstellen?

Die einfachste Methode ist für Männer die, der Dame nach dem Besuch des Restaurants, Cafés oder vielleicht Kinos ganz charmant in den Mantel zu helfen. Das muss natürlich wie zufällig geschehen, damit man selbst nicht Gefahr läuft, als Grabscher dazustehen. An „Ihrer“ Reaktion kann man sehr schnell feststellen, ob ihr eine Berührung überhaupt gefällt. Hält „Sie“ danach lieber Abstand oder hat es gar eilig, die Verabredung zu beenden?

Dann belassen Sie es lieber dabei und suchen zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Körperkontakt, versuchen ein paar Tage später aber trotzdem noch einmal, sie oder ihn zu kontaktieren und zu einem weiteren Date einzuladen. Oftmals ist genau das eine sehr gute Idee. Weitere gute Möglichkeiten der unverbindlichen Berührungen für beide Geschlechter sind der Heimweg zu Fuß, bei dem man sich ganz zwanglos unterhaken könnte, oder die Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel, bei dem man näher rücken kann, „weil es ja so voll ist“. Achten Sie aber peinlich darauf, dass der andere sich mit Ihrer Berührung wohlfühlt. Geht er oder sie auf Abstand, kann man den Arm auch ganz einfach in einer netten Geste ohne großes Aufhebens wieder zurückziehen.

Ich bin furchtbar aufgeregt – wie bekomme ich meine Nervosität unter Kontrolle?

Das ist doch gar nicht schlimm: Das erste Date ist da und man selbst ist richtig aufgeregt. Und indem man erkennt, dass das völlig normal ist, hat man den ersten Schritt schon wie von selbst getan. Ihre Nervosität ist etwas, was ganz normal zum ersten Date dazu gehört – ganz gleich wie viele „erste Dates“ es mit unterschiedlichen Personen noch geben wird.

Akzeptieren Sie diese also, aber lassen sich von ihr auf gar keinen Fall lähmen. Nervosität ist aufregend, aber handeln Sie trotzdem und nutzen die Chance, an sich zu arbeiten. Stellen Sie sich nur einmal vor, sie wären bei einem solchen Treffen kein bisschen aufgeregt und gar nicht nervös … Dann ist doch das erste Date eigentlich gar nichts Besonderes. Und um die Nervosität im Zaum zu halten, kann es hilfreich sein, dass man sich vorstellt wie attraktiv man doch trotz Nervosität ist. Immerhin haben Sie doch sicherlich unseren Rat beherzigt, sich in der Kleidung zu einem Date zu begeben, in der Sie sich ausgesprochen wohl fühlen, nicht wahr?

Was geht gar nicht beim ersten Date?

Sie haben Ihr erstes Date ganz akribisch geplant? Sie haben den besten Ort der Welt für Ihr erstes Date ausgewählt? Und nun fragen Sie sich, was Sie auf jeden Fall vermeiden sollten? Wir haben hier ein paar Antworten für Sie:

  • Erzählen Sie nicht gleich beim ersten Date Ihre ganze Lebensgeschichte. Es ist verlockend, aber Sie wollen doch nicht gleich alles von sich preisgeben. Eine geheimnisvolle Ausstrahlung ist toll und Sie haben Gesprächsstoff für weitere Treffen.
  • Jammern Sie niemals über Ihren Ex-Partner oder die Ex-Partnerin. Auch finanzielle Probleme und Schulden sind tabu – ebenso übrigens wie das Jammern über Einkommen und Gehalt!
  • Jammern über enttäuschende Dates in der Vergangenheit. Welcher Dating-Partner möchte schon wissen, was bei den Vorgängerinnen oder Vorgängern alles schiefgelaufen ist?
  • Jammern über eine schwierige Kindheit. Ihr Gegenüber kann nichts dafür und wird Ihnen nicht helfen können, es sei denn, es ist Ihr Psychiater!
  • Diesen Fehler machen Frauen sehr gerne: Den eigenen Kinderwunsch kommunizieren! Das gehört hier nicht hin, wenn man Lust auf weitere Dates hat. Hier sind Frauen und Männer oft recht uneins und genau dieser Punkt spaltet oft die Geschlechter: Unbedingt auf einen deutlich späteren Zeitpunkt verschieben! Das hat beim ersten Date nichts verloren.
  • Und noch etwas geht weder beim ersten, noch beim zweiten noch bei allen weiteren Dates: Telefonieren. Wer während seines Dates telefoniert, hat keine gute Kinderstube genossen und beherrscht die simpelsten Benimm-Regeln nicht. Und: Wer möchte schon die Gespräche seines Gegenübers mitverfolgen oder ihn einfach auf ein Telefonat entschwinden sehen?

Tipp: Sprechen Sie über positive Dinge!

Es gibt also eine Reihe an Themen, um die man beim ersten Date am besten einen Riesen-Bogen macht. Unbedingt Negatives vermeiden, denn eine positive Gesprächsatmosphäre erzeugt man nur mit positiven Themen. Gut kommen auch Träume und Visionen aus dem eigenen Leben an oder lustige Anekdoten aus dem Alltag wie zum Beispiel eine total missglückte Yogaübung, an deren Ende man sich gefragt hat, wie um Himmels Willen der Knoten wieder aus den Beinen kommt …

Unser Fazit zu den Tipps und Tabus für das erste Date:

Im Grunde ist es ganz einfach. Kleiden Sie sich so, dass Sie in Ihrer alltäglichen Kleidung gepflegt, aber nicht verkleidet daherkommen. Das gibt schon einmal eine große Portion Sicherheit. Positive Gesprächsthemen erzeugen eine positive Atmosphäre und machen Lust auf weitere Gespräche. Leichte und zufällige Berührungen machen Lust auf Nähe und wer weiß, ob dann nicht die Frage „Wollen wir bei mir/dir nicht noch einen kleinen Absacker nehmen?“ nicht wie von selbst mit einem begeisterten „Ja“ beantwortet wird!

Check Also

Flirt Tipps für schüchterne Singles

Flirt Tipps für schüchterne Singles

Inhaltsverzeichnis1 Wie lernen schüchterne Singles, richtig zu flirten?1.1 Woran liegt es nur, dass ich so …