Startseite / Online Dating Tipps / Ex Zurückgewinnen

Ex Zurückgewinnen

Ex zurückgewinnen
08 11 Banner Profilanschauen 728x90 female

Ex Zurückgewinnen: Kostenlose Tipps wie Du Deine/n Ex zurückerobern wirst!

Aus und vorbei. Was noch vor wenigen Minuten als harmonische Beziehung galt, kann innerhalb weniger Sekunden mit einigen entscheidenden Worten vorbei sein. Unterschiedliche Gründe führen zu einer Trennung und meistens ist es der Partner oder die Partnerin, die diese Botschaft verkünden und nur selten trennen sich Paare mit beiderseitigem Einverständnis. Deshalb möchten Sie ihren Ex zurückgewinnen!

Der Ex ist weg und dennoch ist man gewillt, um ihn zu kämpfen. Ihn zurück zu erobern, wenn es sein muss, mit etlichen Mitteln. Ebenso sieht es für die verlassenen Männer aus, wenn sie ihre Frau fürs Leben zurück gewinnen möchten. Aber wie stellt man es am besten an, den oder die Ex wieder zum Zurückkehren zu bewegen?

Im Folgenden gibt es einige Tipps, wie es funktionieren könnte, bzw. wo man ansetzen kann. Natürlich ist das Ganze aber kein garantierter Erfolg und sollten die Versuche den Ex-Partner wiederzugewinnen nicht fruchten, so bleibt kein anderer Weg, als zu versuchen, seinen Liebeskummer zu überwinden.

Im Streit verlassen ist nie gut

Es beginnt schon mit der Trennung. Wenn man sich streitet und womöglich nicht mehr in der Lage ist, auch nur einen Satz, ein Wort, in einer vernünftigen und akzeptablen Tonlage äußern zu können, ist es kaum zu glauben, dass selbst solche Paare sich plötzlich wiederfinden und friedlich zueinander finden können. Sicherlich ist es schwieriger, den Ex-Partner anschließend wieder zurück zu gewinnen wenn es heftigen Streit gab, doch unmöglich ist es grundsätzlich nicht.

Zunächst sollte man nach der Trennung im Streit versuchen, sich wieder auf ganz normaler und vor allem erwachsener Ebene zu treffen. Hierzu reicht schon ein ganz schlichtes und kurzes Telefonat mit dem Ex-Partner und das Thema und der Grund des Anrufs sollte so nüchtern und banal wie möglich sein, um den Weg den Ex zurückgewinnen zu können zu ebnen.

Keine Emotionen zeigen ist hier die beste Taktik, schon im Vorfeld allen Wind aus den Segeln nehmen und sich auf das Wesentliche in der Kürze zu konzentrieren. Das verschafft dem gegenüber Respekt, denn auch Er oder Sie erwarten schon beim Abnehmen des Hörers Zorn, Streit und Verletzung auf verbaler Ebene. Und genau das tun Sie eben nicht und das schindet mächtig Eindruck.

Die Bereitschaft zum Reden muss da sein

Sie die Wogen der verbalen Verletzungen geglättet, kehrt die Vernunft und vor allem der gesunde Menschenverstand wieder ein, ist dies der beste Moment für ernsthafte Gesprächsführungen. Am besten einfach zu einem Kaffee ins Lieblingsbistro einladen, oder zu einer Pizza beim Lieblingsitaliener. So findet zwar ein Gespräch statt, aber auf neutralem Boden, der wiederum an alte und unvergessliche Momente der Zweisamkeit erinnert.

Diese Taktik geht sehr oft auf und nicht selten springen schon in solchen Momenten wieder Funken über und eine alte Liebe kann neu entfachen. Die Bereitschaft zum Reden muss von beiden Seiten jedoch gegeben sein. Wenn die Ex-Partnerin sich nur über ihren neuen Freund ausschütten möchte, oder der Ex-Mann nur über seinen neuen Lebensabschnitt klagt und beschwert, ist dieses Treffen schon von Beginn an zum Scheitern verurteilt.

Schlimmstenfalls sucht das Gegenüber nun erst recht das Weite und versucht jeder Konfrontation mit dem Ex-Partner aus dem Weg zu gehen und lässt sich unter Umständen bei jedem Anruf einfach verleugnen.

Neue Besen kehren gut?

Grundsätzlich ist es so, dass die neuen Partner immer erst einmal viel besser sind, als die bisherigen. Allerdings sind die gemeinsam verbrachten Jahre und auch Jahrzehnte mit dem Ex-Partner unbezahlbar und unvergesslich.

In jeder Hinsicht: Denn sobald der neue Partner nicht die Erwartungen, die an ihn gestellt werden erfüllt, treten erste Zweifel für eine neue Beziehung auf. Unsicherheit macht sich breit und auch Nachdenklichkeit, ob die Trennung wirklich der richtige Schritt war, oder ob man überhaupt noch einmal fähig ist, bereit zu einer neuen Beziehung zu sein. Diese Momente sind ideal, um dem Ex-Partner auf den Zahn zu fühlen, ihn vielleicht in seiner Unsicherheit noch mehr zu unterstützen und in seinem Zweifeln womöglich zu bestärken.

Wichtig ist hier, dass man sich nicht zu sehr hierbei einbringen sollte und nicht zu offensichtlich sein Vorhaben ans Tageslicht zu bringen. Immerhin nützt es überhaupt nichts, wenn dieser Moment nur ein Moment bleibt und schon nach wenigen Stunden verfliegt und der Ex-Partner es sich schon wieder anders überlegt hat. Hier ist weniger immer mehr und vor allem ist das Zuhören ganz wichtig, um helfen und verstehen zu können.

Zuhören und verstehen – das hinterlässt Spuren

Dem Ex-Partner zuhören zu können, ist besonders wichtig, wenn man Ihn oder Sie, den Ex zurückgewinnen möchte. Es kommt relativ häufig vor, dass selbst Ex-Partner, die in einer neuen Beziehung sind, immer wieder das Gespräch mit dem Ex-Partner suchen. Sei es als Ratgeber oder Seelenheiler, der oder die Ex wissen grundsätzlich mehr, wenn nicht sogar alles, über das Leben ihres Ex-Partners und wie man mit ihm auch am besten Leben und zurechtkommen kann. Es kann natürlich auch ein Zeichen versteckter Sehnsucht nach dem Ex-Partner sein.

Das Zuhören und Verstehen ist hier an dieser Stelle ein ganz besonderes Kriterium für Menschen, sich doch wieder nach einer Trennung zu vereinen und es noch einmal miteinander zu versuchen. Der Mensch ist nun mal ein Gewohnheitstier und das lässt sich auch ganz besonders in Beziehungen nicht verleugnen. Besonders Männer scheuen Veränderungen und Neues, was sie nicht einkalkulieren und deren Verlauf ebenso wenig absehen können.

Sie halten lieber das, was sie haben und verzichten unter Umständen auf viele Dinge, von denen sie träumen oder was sie sich eigentlich von einer intakten Beziehung wünschen würden. Frauen sind da im Schnitt eher pragmatischer und denken strukturierter. Für Sie ist das Ende einer Beziehung in der Regel der Anfang für Neues. Das liegt grundsätzlich in der Natur des weiblichen Geschlechts, um intuitiv für den menschlichen Fortbestand zu sorgen.

Kinder nicht als Druckmittel einsetzen

Gehen aus der Beziehung Kinder hervor, ist es nicht wirklich von Vorteil, sie als so genannte Druckmittel einzusetzen. Eher das Gegenteil ist richtig. Kinder sollten bei jeder Trennung an erster Stelle stehen und ihr Wohlergehen muss grundsätzlich in den Vordergrund rücken. Um den Ex-Partner erneut von seiner Liebe überzeugen zu wollen, ihm klar und unmissverständlich zu signalisieren, dass nur die Beziehung mit Ihm oder Ihr einen Sinn macht, und dass man den Kindern doch solch eine Trennung nicht zumuten kann und, und, und… ein absolutes No-Go und der Tod einer jeden Chance, seinen oder seine Ex zu erobern und zum Blieben zu bewegen.

Ex zurückgewinnen - Kinder haben in eurem Streit nichts verloren!
Ex zurückgewinnen – Kinder haben in eurem Streit nichts verloren!
  • Erstens: Wer ziehen will, den sollte man nicht aufhalten. Um der Person kämpfen ja, aber immer nur bis zu einem bestimmten Punkt. Dieser ist dann erreicht, wenn der Partner sich schon ganz klar dazu geäußert hat und für ihn (zunächst) kein Zurück infrage kommt.
  • Zweitens: Die Kinder als Druckmittel einzusetzen bewirkt ein Unbehagen in jedem Partner, der sich dazu entschlossen hat, zu gehen. Das wirkt sich aber alles andere als auf eine positive Wendung der Sachlage aus.
  • Und Drittens: Warum sollten die Kinder der Grund sein, dass die Partnerschaft wieder erneut entflammt? Nur die Partner selbst können sich ihre Liebe neu erarbeiten und sie sogar erneut aufleben lassen.

Die Kinder sollten lediglich der Grund sein, bevor man sich tatsächlich trennt, sich ganz klar vor Augen zu halten, dass es eine bittere Erfahrung in ihrem Leben sein wird, mit der sie nur schlecht bis gar nicht umgehen können. Zudem sollte man sich überlegen, ob eine Affaire beispielsweise der Auslöser für eine Trennung sein sollte, und der Untergang einer bestehenden Familie.

Fazit: Mit Vernunft an die Sache gehen

Unterm Strich ist es wichtig, das ganze Thema Rückeroberung des Ex im Zeichen der Vernunft stattfinden zu lassen. Es bringt nichts, irgendwas erzwingen zu wollen, was nicht passieren wird oder etwas aufflammen zu lassen, was eigentlich gar nicht mehr vorhanden ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass man, wenn man noch etwas für den Ex-Partner empfindet, nicht doch noch den einen oder anderen Versuch starten sollte – aber eben wohl-überlegt und nicht alleine von puren Emotionen gesteuert. Wenn die Versuche den Ex-Partner wieder zu erobern jedoch zu keinem Erfolg führen, sollte man sich jedoch lieber auf den Weg zu neuen Ufern machen.

Check Also

Die Top 7 der unangenehmen Single Situationen

7 unangenehme Single Situationen

Inhaltsverzeichnis1 Sieben unangenehme Situationen für Singles und der richtige Umgang damit1.1 Situation 1: Familienfeste als …